Blog-Beitrag Nr. 2

Warmes Frühstück! 
JA, aber Warum?

Kraft und Energie für den Tag!

Traditionell steirisch oder exotisch?

Süß oder pikant, lass deiner Kreativität freien Lauf!

14.03.2022

"Frühstücken wie ein Kaiser, Mittagessen wie ein Bürger, Abendessen wie ein Bettelmann."

Ja, dieses Sprichwort trifft es ganz genau! Ich finde das ja ziemlich logisch, denn in der Früh brauche ich Energie für den Tag und in der Nacht will mein Körper schlafen und sich nicht um die Verdauung eines üppigen, schweren Abendessens kümmern.

Auch in der TCM ist das Frühstück von besonderer Bedeutung, vor allem das warme Frühstück! 

Wenn du jetzt denkst: "Was? Warmes Frühstück?" Dann ist meine klare Antwort: "Ja!" 
Meine Familie und ich genießen es nun seit einigen Jahren und es tut uns wirklich gut, ich kann mir ein kaltes Frühstück gar nicht mehr vorstellen.

Auch das traditionell steirische Frühstück ist "warm & gekocht". Wir brauchen nur an den Steirischen Sterz oder an Heidensterz mit Saurer Suppe denken. 

Das warme TCM-Frühstück ist der heimischen Küche als deutlich näher als das vermeintlich "gesunde Frühstück" aus rohen Getreideflocken, fettreduziertem Joghurt, rohem Obst, Orangensaft, Smoothie oder Soja-Shake, denn all das braucht viel Energie, um vom Körper verdaut werden zu können, zuerst braucht der Körper schon mal ordentlich Energie, um all das Kalte aufzuwärmen. Je nachdem, ob in deinem Körper mehr Kälte oder Hitze vorhanden ist, wirst du diese Art von Frühstück weniger gut oder halbwegs gut verdauen können.

Was bewirkt ein WARMES Frühstück?

  • versorgt uns mit Energie
  • fördert die Konzentration
  • wärmt unseren Körper von Innen
  • unterstützt unseren Körper bei der Verdauung
  • schützt uns vor einem Energietief am Nachmittag, inkl. einem möglichen Süßgusto am Nachmittag ;-)

Daher ist das warme Frühstück besonders für unsere Kinder von so großer Bedeutung. Aber auch für uns Erwachsene!

Hat man ein warmes Frühstück gefunden, das für einen selbst typgerecht ist, dann bewirkt das:

  • eine angenehme, gute Sättigung bis zum Mittagessen - es ist kein Vormittags-Snack erforderlich, auch nicht 5 Kaffees, um es bis zum Mittagessen durchzuhalten ;-)
  • einen guten Start in den Tag voller Energie
  • deutlich weniger bis kein Süßgusto mehr am Nachmittag

Warum spielt gerade das Frühstück so eine große Rolle in der TCM?

Das lässt sich auch über die Organuhr erklären: Zu den Hochzeiten von Magen und Milz, also zwischen 7 und 11 Uhr vormittags, hat unser Körper das stärkste Verdauungsfeuer. Wenn wir diese Kraft nutzen und unserem Körper zu dieser Zeit ein hochwertiges, nahrhaftes Frühstück zur Verfügung stellen, dann kann der Körper daraus am meisten Energie aus der Nahrung gewinnen.

Wie sieht das perfekte warme Frühstück aus?

Es gibt keine pauschale Empfehlung für das perfekte Frühstück, das für jeden einzelnen passt. Es muss keinesfalls der typische Getreidebrei (z.B. Hafer-Porridge) sein. So vieles gleich vorweg: Man kann in der Früh alles essen, was man auch zu Mittag oder am Abend essen würde. 

Hat man sich einmal vom klassischen österreichischen Frühstück (Buttersemmerl mit Marmelade oder Honig) verabschiedet, wird man unglaublich kreativ, was so alles am Frühstückstisch landen kann. Lasst eurer Kreativität also freien Lauf!

Und was kann das alles so sein?

Pikante Frühstücksideen:

  • Eierspeise oder Spiegeleier mit Gemüse und Speck oder Bohnen
  • Suppe (Gemüsecremesuppe vom Vortag oder eine Hühnerkraftsuppe mit Gemüse)
  • Eintopf (z.B. ein Kichererbsen-Eintopf mit Gemüse)
  • Chili con Carne (aktuelles Lieblings-Frühstück meiner 3-jährigen Tochter - mild gekocht)
  • weiches Ei, dazu ein hochwertiges Eiweißbrot mit Butter und Radieschenscheiben und frischen Sprossen
  • ...

Süße Frühstücksideen:

  • Haferflocken-Porridge (Haferflocken in Wasser einige Minuten kochen, ein paar Rosinen und einen klein geschnittenen Apfel mitkochen, mit Kardamom, Vanille, Nüssen, Kokosöl und Mandelmus verfeinern)
  • Hirse-Frühstück (gekochte Hirse in Kokosöl anrösten, Rosinen, Kokosflocken, Kardamom, Vanille, Orangenschale, Apfelstücke mitrösten oder fertiges Kompott dazu, mit Mandelmus anrichten)
  • weitere Ideen: Polenta, Buchweizen, Hirsegrieß, Reisgrieß...
  • auch bei den süßen Varianten muss es keinesfalls nur Brei sein, auch Waffeln, Muffins, Pancakes oder Palatschinken lassen sich aus hochwertigen Zutaten (z.B. Hirse, Buchweizen, Süßkartoffeln, Nüssen, Äpfeln...) zubereiten, dazu passen die verschiedensten Kompotte oder Obstmuse
  • bei meinen Kindern sehr beliebt: "Frühstücks-Pizza": ein etwas fester gekochter Grießbrei mit Rosinen, Apfelstücken, Kokosflocken, Vanille und Kardamom wird mit etwas Butter, einem Ei und etwas Topfen verrührt, auf ein Backpapier streichen, ev. mit Sonnenblumenkerne bestreuen und im Backrohr backen, ich verwende dafür Hirse- und/oder Reisgrieß
  • ...

Es gibt viele Ideen, wie man mit wenig Zeitaufwand morgens ein warmes Frühstück zaubert (z.B. Einkochen in Schraubgläser, Reste vom Vortag...)!

Wann soll das warme Frühstück konsumiert werden?

Das Frühstück muss nicht sofort nach dem Aufstehen gegessen werden, falls du da noch nichts essen magst. Bis 11 Uhr sollte unser Körper eine nährende, gekochte, warme Mahlzeit bekommen. Die Mahlzeit muss auch nicht heiß oder warm gegessen werden, sie soll jedenfalls gekochte Anteile enthalten.

Tipp fürs Mitnehmen von warmen Speisen: Ein Thermobehälter ist perfekt um ein warmes Frühstück oder Mittagessen mit zur Arbeit zu nehmen!

Wenn die Kinder in der Früh nichts essen wollen, dann kann man diese wärmenden Mahlzeiten (z.B. Hirse-Muffins) als Jause mit in den Kindergarten oder die Schule geben.

Kompliziert oder einfach?

Es ist eigentlich ganz einfach: Kochen wir wieder mehr!
Kochen und frisch zubereiten mit frischen und hochwertigen Lebensmitteln. Die klassische kalte Jause aus Semmeln, Weckerln, Brot, Wurst, Käse, Schnellimbisse und Fertigprodukte durch hochwertige Qi-reiche Mahlzeiten ersetzen!

 

Viel Freude beim Ausprobieren, beim Kreativwerden und beim Genießen!
Lisa

PS: Du würdest gerne DEIN typgerechtes Frühstück finden, dann melde dich gerne bei mir!

 

Foto: Zwei meiner Frühstückskreationen!
In Butter gebratene Polentaschnitten mit Zwetschkenkompott, Mandeln und Mandelmus & gebratene Süßkartoffel mit Bohnen und Spiegelei, garniert mit frischen Sprossen, Oliven und pinkem Sauerkraut.

Logo

© 2022 www.ernaehrungsberatung-riedl.at